VIRI-BASIL-PRODUKT-WEB

Schlupfwespen-Mixe (Röhre)

diverse Schlupfwespenarten

15,00 €

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 bis 10 Werktage

Lieferform: Schlupfwespen als parasitierte Blattlausmumien (1 Röhre)

  • Artikel-Nr.: 4832
Blattläuse biologisch bekämpfen mit Schlupfwespen-Mixen Die Schlupfwespen-Mixe beinhalten... mehr
Produktinformationen "Schlupfwespen-Mixe (Röhre)"
Blattläuse biologisch bekämpfen mit Schlupfwespen-Mixen

Die Schlupfwespen-Mixe beinhalten jeweils eine für den Praktiker gute Schlupfwespen-Mischung gegen Blattläuse in bestimmten Kulturen:

BasilProtect - für Kräuterkulturen, z.B. Basilikum, Dill, Minze, Petersilie, Salbei, Thymian

BerryProtect - für Beerenkulturen, z.B. Himbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren

FresaProtect -für Erdbeerkulturen

OrnaProtect - für Zierpflanzen, z.B. Chrysanthemen, Cyclamen, Hortensien, Gerbera

VerdaProtect - für Gemüsekulturen, z. B. Paprika, Gurke, Aubergine

Eine Einsatzkombination mit einem Blattlausräuber, z.B. der Gallmücke Aphidoletes aphidimyza wird empfohlen.

Wirkungsweise:
Die adulten Weibchen legen mit ihrem Legebohrer je ein Ei in eine Blattlaus. Die Larve entwickelt sich in der Blattlaus und tötet sie dadurch ab. Die parasitierte Laus mumifiziert und ist an ihrer aufgeblähten, kugeligen Form sehr gut zu erkennen (Blattlausmumie). Die junge Schlupfwespe verlässt die Mumie durch ein Loch, welches sie aus der Mumie herausschneidet. Sofort beginnt die neue Schlupfwespe mit der Suche nach Blattläusen und Parasitierung.
Schlupfwespenmix gegen Blattläuse - BasilProtect Wirte u.a.: Kartoffelläuse Aulacorthum... mehr
Einsatz
Schlupfwespenmix gegen Blattläuse - BasilProtect

Wirte u.a.: Kartoffelläuse Aulacorthum solani und Macrosiphum euphorbiae, Grüne Pfirsichblattlaus Myzus persicae, Gurkenblattlaus Aphis gossypii, Cavariella aegopodii, Dysaphis apiifolia

Einsatzort: Gewächshaus, Kräuterkulturen

Einsatzzeit: vorbeugend, vor Blattlausbefall

Einsatzmenge:
Röhre ausreichend für 200 m², alle 2 Wochen wiederholend ausbringen

Eine Kombination mit einem Blattlausräuber, z.B. der Gallmücke Aphidoletes aphidimyza wird empfohlen.
Schlupfwespenmix gegen Blattläuse Ausbringung: Öffnen des Röhrchens erst im Bestand. Aufreißen... mehr
Anwendung
Schlupfwespenmix gegen Blattläuse

Ausbringung:
Öffnen des Röhrchens erst im Bestand. Aufreißen an der Perforation. Stab durch die Lasche im Deckel schieben. Vor Gießwasser und direkter Sonneneinstrahlung geschützt direkt in den Bestand stecken.

Lagerhinweis:
Nützlinge sofort nach Erhalt abends oder morgens ausbringen.
Kurzzeitig für 1-2 Tage kühl (8-10 °C) und dunkel lagerbar.

Nützlinge reagieren sehr empfindlich auf Chemie. Daher sollte einige Zeit vor dem Einsatz kein chemischer Pflanzenschutz mehr erfolgt sein. Bitte informieren Sie sich in einer Nebenwirkungsliste über Wartezeiten.
external-link phone angle-left angle-right bars minus plus logo_katz_biotech angle-double-down angle-double-up angle-double-right angle-double-left