Franklinothrips vespiformis

Franklinothrips vespiformis

35,50 €

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 bis 10 Werktage

Lieferform: Adulte

  • Artikel-Nr.: 4612
Blattthripse biologisch bekämpfen mit Franklinothrips vespiformis Franklinothrips... mehr
Produktinformationen "Franklinothrips vespiformis"
Blattthripse biologisch bekämpfen mit Franklinothrips vespiformis

Franklinothrips vespiformis ist ein räuberisch lebender Thrips. Er stammt aus tropischen Gebieten und ist daher nicht lichtabhängig. Allerdings kann er in unseren Breiten im Freiland aufgrund der niedrigen Temperaturen nicht überwintern.

Die Adulten sind zumeist weiblich, schwarz gefärbt und haben eine wespenähnliche Taille. Aufgrund ihrer Bewegungen können sie leicht mit Ameisen verwechselt werden (Mimikry).
Die Larven sind leuchtend orange-rot gefärbt. Sowohl Larven als auch Adulte von F. vespiformis saugen Thripslarven und adulte Thripse aus.

Üblicherweise wird Franklinothrips vespiformis in Innenraumbegrünungen gegen Blattthripse an Grünpflanzen eingesetzt. U.a. gegen Echinothrips americanus, Parthenothrips dracaenae, Heliothrips haemorrhoidalis, Hercinothrips femoralis.
Franklinothrips vespiformis gegen Blattthripse Beute: breites Beutespektrum, v.a.... mehr
Einsatz
Franklinothrips vespiformis gegen Blattthripse

Beute:
breites Beutespektrum, v.a. Thripslarven u. a. Echinothrips americanus, Parthenothrips dracaenae, Heliothrips haemorrhoidalis, Hercinothrips femoralis, Thrips palmi, Thrips tabaci, Franklinella occidentalis, Scirtothrips dorsalis .
Frisst gelegentlich auch Spinnmilben, Minierfliegenlarven und Larven und Nymphen der Weißen Fliege.

Einsatzort: Innenraumbegrünung, Botanische Gärten

Einsatzzeit: ab Befallsbeginn; März bis Oktober

Bedingungen:
Temperatur: aktiv ab 18°C, optimal 22 - 27°C
Luftfeuchte: > 60 %
lichtunabhängig

Einsatzmenge:
variiert je nach Befallsstärke
10 - 20 Tiere/ Pflanze; 3 x im Abstand von 2 Wochen wiederholen

Erfolgskontrolle:
Anwesenheit von roten Larven nach 2-3 Wochen weist auf Aktivität des Räubers hin;
erste Wirkung nach 5 - 6 Wochen sichtbar, neue Blätter und Triebe schädlingsfrei
Franklinothrips vespiformis gegen Blattthripse Ausbringung: Röhre vorsichtig drehen und... mehr
Anwendung
Franklinothrips vespiformis gegen Blattthripse

Ausbringung:
Röhre vorsichtig drehen und schütteln, damit die Tiere sich in dem Streumaterial gleichmäßig verteilen. Inhalt der Dose zu 80 % in den stark befallenen Bereichen verteilen, den Rest gleichmäßig im Bestand ausbringen. Das Streumaterial dabei direkt auf den Pflanzen ausstreuen. Damit die Tiere bei großen Pflanzen nicht durchrieseln, können Bioboxen verwendet werden.

Verpackungsmaterial für 3-5 Tage im Pflanzenbestand belassen, damit darin verbliebene Tiere auswandern können.

Lagerhinweis:
Nützlinge sofort nach Erhalt abends oder morgens ausbringen.
Kurzzeitig kühl (8-10 °C) und dunkel lagerbar.

Nützlinge reagieren sehr empfindlich auf Chemie. Daher sollte einige Zeit vor dem Einsatz kein chemischer Pflanzenschutz mehr erfolgt sein. Bitte informieren Sie sich in einer Nebenwirkungsliste über Wartezeiten.
external-link phone angle-left angle-right bars minus plus logo_katz_biotech angle-double-down angle-double-up angle-double-right angle-double-left