WASSERFALLE-PRODUKT-WEB

Wasserfalle

7,90 €

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 bis 5 Werktage

Lieferform: Wasserfalle mit Körbchen für Lockstoffkapsel (ohne Lockstoff)

  • Artikel-Nr.: 4820
Wasserfalle zum Abfangen von Tomatenminiermotte u. a. Schadschmetterlingen Ein einfach zu... mehr
Produktinformationen "Wasserfalle"
Wasserfalle zum Abfangen von Tomatenminiermotte u. a. Schadschmetterlingen

Ein einfach zu handhabendes Fallensystem zum Abzufangen von Schmetterlingen und Motten im Gewächshaus.

Die Falle wird mit Wasser gefüllt und an die Tropfbewässerung angeschlossen. Die Wasserstandsbarriere verhindert das Ausspülen der gefangenen Motten und ermöglicht somit die Überwachung der Schadschmetterlinge.

In Kombination mit Pheromonkapseln zum Abfangen von Tomatenminiermotte Tuta absoluta und Gewächshauszünsler Duponchelia fovealis verwendbar.

Wirkungsweise:
Die Lockstoffkapsel (nicht im Lieferumfang enthalten) gibt das artspezifische Sexualhormon der jeweiligen Schmetterlings-/Mottenart ab und lockt die adulten Männchen in die Falle. Dadurch kann die Population überwacht oder massenhaft Tiere abgefangen werden.
Wasserfalle Wirkungsweise: Die Lockstoffkapsel setzt den Duft des artspezifischen Pheromons... mehr
Einsatz
Wasserfalle

Wirkungsweise:
Die Lockstoffkapsel setzt den Duft des artspezifischen Pheromons frei. Der Duft lockt adulte Männchen der jeweiligen Schmetterlings-/Mottenart in die Falle.
In Kombination mit anderen Bekämpfungsmaßnahmen eine gute Maßnahme, um die Tomatenminiermotte Tuta absoluta zu kontrollieren.

Einzusetzende Anzahl Fallen:
20-25 Fallen/ ha kurativ zum massenhaften Abfangen der Männchen aufstellen
zur Kontrolle, ob Falter vorhanden sind, genügen 2-4 Fallen/ ha

Aufstellen der Falle:
1. Legen Sie das Pheromon in den grünen „ Korb“ und befestigen Sie das Körbchen am oberen, mittleren Teil (Dorn) der roten Platte.
2. Platzieren Sie die Schalenfalle in einer maximalen Höhe von 40 cm gleichmäßig im Pflanzenbestand direkt auf dem Boden oder den Kulturtischen.
3. Zwischen den Fallen sollten mindestens 15-20 m Abstand eingehalten werden.
4. Füllen Sie die rote Schale bis zum Erreichen der maximalen Höhe des Überlaufs mit Wasser. Der Überlauf verhindert Verluste von gefangenen Motten und Netzmittel beim Ablassen des überschüssigen Wassers.
5. Fügen Sie einen Spritzer Netzmittel (Spülmittel, Pflanzenöl o.ä.) hinzu.
6. Wenn möglich, schließen Sie einen Tropfbewässerungsschlauch an die Falle an oder kontrollieren täglich den Wasserstand.

Wichtig! Pheromone:
Die jeweiligen Lockstoffkapseln müssen separat bestellt werden und sollten alle 4-6 Wochen erneuert werden.
Pheromone bis zur Verwendung bitte im Kühlschrank lagern.

Die Falle kann normal bei Zimmertemperatur gelagert werden.
external-link phone angle-left angle-right bars minus plus logo_katz_biotech angle-double-down angle-double-up angle-double-right angle-double-left