Orius laevigatus

Orius laevigatus

30,25 €

Staffelpreise anzeigen

Menge Stückpreis
bis 1 30,25 € *
ab 2 29,50 € *
ab 5 28,70 € *
ab 10 28,00 € *

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 1 bis 5 Werktage

Lieferform: Raubwanzen in Streumaterial (500 Tiere)

  • Artikel-Nr.: 4010
Thrips u.a. mit Orius laevigatus biologisch bekämpfen Die Raubwanzen ernähren sich... mehr
Produktinformationen "Orius laevigatus"
Thrips u.a. mit Orius laevigatus biologisch bekämpfen

Die Raubwanzen ernähren sich hauptsächlich von Thripsen, jedoch auch von Spinnmilben, Weißen Fliegen, Blattläusen und Pollen. Im Gegensatz zu Amblyseius-Raubmilben kann Orius auch adulte Thripse aussaugen.

Die 2-3 mm großen, unscheinbar schwarz-braun-grau gefärbten Tiere legen ihre Eier in das Pflanzengewebe. Nach 3 bis 5 Tagen schlüpfen die Larven, die ebenfalls räuberisch leben und mit ihrem Saugrüssel die Beute anstechen und aussaugen. Die erwachsenen Tiere haben eine Lebensdauer von 2 bis 4 Monaten.
Orius laevigatus gegen Thrips Nahrung: verschiedene Thripsarten, aber auch Spinnmilben,... mehr
Einsatz
Orius laevigatus gegen Thrips

Nahrung: verschiedene Thripsarten, aber auch Spinnmilben, Weiße Fliegen, Blattläuse, Pollen

Einsatz: Gewächshaus

Einsatzzeit:
vorbeugend oder ab Befallsbeginn
von Ende März bis Mitte September

Bedingungen:
Temperatur: mindestens 18 °C, optimal sind 22 - 28 °C. Unter 15 °C und über 35 °C nimmt die Aktivität ab.
Luftfeuchte: mindestens 60 %, optimal sind 70 %
Licht: Langtagbedingungen, d.h. > 12 h Licht;

Einsatzmenge:
variiert je nach Befallsstärke
Ausbringung von 1 - 5 Tieren/ m², 2 x im Abstand von 2-3 Wochen

Erfolgskontrolle:
erst längerfristig sichtbar, neue Blätter und Triebe sind befallsfrei
Orius laevigatus gegen Thrips Ausbringung am besten morgens oder abends und nicht bei... mehr
Anwendung
Orius laevigatus gegen Thrips

Ausbringung am besten morgens oder abends und nicht bei starker Sonneneinstrahlung.

Streuware:
1. Vor dem Öffnen Dose vorsichtig drehen und schütteln, damit sich die Tiere gleichmäßig darin verteilen.
2. Öffnen der Verpackung erst im Bestand.
3. Trägermaterial mit Tieren in die Köpfe der Pflanzen streuen, gleichmäßig im Bestand verteilen.
4. Behälter noch ein paar Tage im Bestand belassen, damit darin verbliebene Tiere auswandern können.

Nützlinge sofort nach Erhalt abends oder morgens ausbringen.
Kurzzeitig kühl (8-10 °C) und dunkel lagerbar.
external-link phone angle-left angle-right bars minus plus logo_katz_biotech angle-double-down angle-double-up angle-double-right angle-double-left