Thripobius semiluteus

Thripobius semiluteus

84,20 €

zzgl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 bis 10 Werktage

Lieferform: Kärtchen mit Puppen (100 St.)

  • Warum kann ich diesen Artikel nicht kaufen?: Eingeschränkte Lieferbarkeit. Bei Interesse melden Sie sich bitte bei uns: Tel. +49 (0) 33704 675 10.
  • Artikel-Nr.: 4615
Blattthripse biologisch bekämpfen mit Thripobius semiluteus Thripobius semiluteus ist eine... mehr
Produktinformationen "Thripobius semiluteus"
Blattthripse biologisch bekämpfen mit Thripobius semiluteus

Thripobius semiluteus ist eine sehr kleine Schlupfwespe, die gegen den oft in Grünpflanzungen auftretenden Gewächshausthrips Heliothrips haemorrhoidalis eingesetzt werden kann.

Die erwachsene Wespe ist ca. 0,6 mm lang. Kopf und Thorax sind schwarz. Das Abdomen ist hellgelb mit braunen Sprenkeln, Beine und Antennen sind ebenfalls hellgelb.

Die Wespen legen je Thripslarve ein Ei darin ab. Während sich die neue Wespe in der Thripslarve entwickelt, verändert diese ihre Form, und färbt sich kurz vor dem Schlupf der Wespe schwarz. Diese schwarzen Puppen befinden sich meist in kleinen Gruppen an der Blattunterseite. Die neue Schlupfwespe schlüpft durch ein kleines Loch aus.

Eine Schlupfwespe lebt ca. 10 Tage. Es werden vornehmlich junge Larven parasitiert.
Ameisen behindern die Schlupfwespen und vermindern die Wirkung.
Thripobius semiluteus gegen Blattthripse Beute: junge Thripslarven Gewächshausthrips... mehr
Einsatz
Thripobius semiluteus gegen Blattthripse

Beute: junge Thripslarven
Gewächshausthrips Heliothrips haemorrhoidalis,
Langbändiger GewächshausthripsHercinothrips femoralis, der aber weniger gut parasitiert wird.

Einsatzort: Innenraumbegrünung, Botanische Gärten

Einsatzzeit: ab Befallsbeginn; März - Oktober

Bedingungen:
Temperatur: 18 °C - 30 °C
Luftfeuchte: > 60 %
Licht: Langtagbedingungen
Ameisen behindern die Schlupfwespen und mindern die Wirksamkeit.

Einsatzmenge:
variiert je nach Befallsstärke
10 - 25 Tiere/ Pflanze, 3 x im Abstand von 2 Wochen wiederholen

Erfolgskontrolle:
Bei 25 °C erste schwarz verfärbte (parasitierte) Thripslarven nach ca. 2 Wochen zu finden, v.a. auf der Blattunterseite.
Mit der Lupe ist ein Schlupfloch in der Puppe zu sehen.
Thripobius semiluteus gegen Blattthripse Ausbringung: Röhre mit dem Kärtchen erst im Bestand... mehr
Anwendung
Thripobius semiluteus gegen Blattthripse

Ausbringung:
Röhre mit dem Kärtchen erst im Bestand öffnen. Kärtchen mit den Puppen direkt in den Pflanzenbestand hängen. Vor direkter Sonneneinstrahlung und Gießwasser schützen.
Verpackungsmaterial für 5-10 Tage im Pflanzenbestand belassen, damit Tiere abschlüpfen können.

Lagerhinweis:
Nützlinge sofort nach Erhalt abends oder morgens ausbringen.
Kurzzeitig kühl (8-10 °C) und dunkel lagerbar.

Nützlinge reagieren sehr empfindlich auf Chemie. Daher sollte einige Zeit vor dem Einsatz kein chemischer Pflanzenschutz mehr erfolgt sein. Bitte informieren Sie sich in einer Nebenwirkungsliste über Wartezeiten.
external-link phone angle-left angle-right bars minus plus logo_katz_biotech angle-double-down angle-double-up angle-double-right angle-double-left